Lebt es sich gesünder, wenn man auf Fleisch verzichtet?

80
Werbung
Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit ALDI Süd entstanden.

Lebt es sich gesünder, wenn man auf Fleisch verzichtet?

Fleischlose Ernährung ist in aller Munde, der Anteil an Vegetariern und Veganern wird immer größer.1 

Doch wie wichtig ist Fleisch in unserer Ernährung? Können wir einfach darauf verzichten? 

Protein- und Nährstoffversorgung 

Fleisch ist ein wichtiger Lieferant für hochwertiges Eiweiß und viele Nährstoffe, wie Eisen, Zink, Selen und B-Vitamine. Diese müssen bei einer rein vegetarischen oder veganen Ernährungsweise oft durch Nahrungsergänzungsmittel als Pulver oder in Form von Tabletten ersetzt werden, damit es zu keinen Nährstoffdefiziten kommt. Als Eiweiß Ersatz für Milch- und Fleischprodukte werden vor allem Sojaprodukte bevorzugt. Soja hat lange Transportwege hinter sich, was sich nicht gerade positiv auf den ökologischen Fußabdruck auswirkt. 

Ausgewogene Ernährung statt kompletten Verzichtes 

Bei einem Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte ist es nicht leicht, unseren Körper mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen ausreichend zu versorgen. Statt eines kompletten Verzichtes, ist eine ausgewogene, fleischarme, aber in jeder Hinsicht genussvolle Form der Ernährung für Geist und Körper befriedigender und deshalb erstrebenswert. 

Der Fleischkonsum lag in den 50er Jahren noch unter 30kg pro Kopf und Jahr, mittlerweile liegen wir bei 60 kg pro Kopf und Jahr.2 Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt pro Woche 300 bis 600g Fleisch pro Person. Dazu sollten Vollkornprodukte, Obst und Gemüse und insgesamt eine vielfältige Lebensmittelauswahl zu verzehrt werden.3 Durch eine vollwertige Ernährung wird der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. 

Woher kommt mein Fleischprodukt 

Genuss statt Verzicht, bedeutet Fleisch bewusster und in Maßen zu genießen und mehr Wert auf die Herkunft des Fleischproduktes zu legen. Regionalität und Haltungsform der Tiere bekommen beim Verbraucher eine immer größere Bedeutung.1 Die Nachfrage nach einem staatlichen Tierwohlkennzeichen nimmt zu. 

Haltungsformkennzeichnung 

Seit 2019 gibt es für unverarbeitetes und mariniertes Schweine-, Rinder und Geflügelfleisch eine Haltungsformkennzeichnung. Entwickelt wurde es von acht Lebensmittelketten (ALDI Nord, ALDI SÜD, EDEKA, Kaufland, LIDL, Netto Marken-Discount, PENNY und REWE). Es versteht sich nicht als eigenes Label, sondern ordnet bestehende Labels in vier Stufen ein.4 Eine Übersicht welche Siegel, welcher Haltungsform entsprechen gibt es hier. 

Seit 2022 werden auch Milch und Milchprodukte mit der Haltungsform gekennzeichnet. 

Haltungsformen
Haltungsform Siegel

Die Haltungsformkennzeichnung richtet sich nach der Tierart. Haltungsform 1 entspricht den gesetzlichen Mindestanforderungen in der Tierhaltung. In Haltungsform 4 findet sich auch Bio-Fleisch wieder. Hier findest du eine Übersicht über die verschiedenen Haltungsformen.

ALDI will bis 2030 auf Haltungsform 3 und 4 umstellen 

Der Lebensmittelhandel ALDI hat sich vorgenommen, bis 2030 nur noch Frischfleisch aus den Haltungsformen 3 und 4 anzubieten (also der beiden höchsten Stufen). 

Mehr Information zum Versprechen von ALDI findest du hier: https://www.aldi-sued.de/de/nachhaltigkeit/tierwohl/haltungsform.html

Der Verbraucher ist auch in der Verantwortung 

Weniger ist mehr, das gilt besonders bei unserem Fleischkonsum. Lieber weniger essen, aber das mit Genuss und Appetit! Bessere Haltungsformen gibt es nicht zum Nulltarif, aber das Wohl der Tiere sollte uns es wert sein, dafür einen höheren Preis zu zahlen. 

Wir als Verbraucher sollten die Verantwortung für eine tiergerechtere Haltung nicht auf den Erzeuger und den Einzelhandel abwälzen. Wir können schon jetzt Fleisch aus besseren Haltungsformen kaufen. 

Nose-to-Tail – Ganztiernutzung 

Im Supermarkt sind hauptsächlich die Edelteile vom Tier erhältlich, wie Filet, Kotelett und Braten. Zu einer nachhaltigeren Tiernutzung gehört aber auch der Rest des Tieres. Versuch doch mal ein paar „ungewöhnlichere“ Stücke vom Tier zu verwerten. 

Hier gibt es dazu Ideen: 

From Nose to Tail
Quelle: https://www.boell.de/de/fleischatlas-2018-rezepte-fuer-eine-bessere-tierhaltung?dimension1=ds_fleischatlas_2018 Seite 18
Marie Sterling Einfach Natürlich Kochen

Quelle 1: https://www.bmel.de/DE/themen/ernaehrung/ernaehrungsreport2021.html 

Quelle 2: https://www.wwf.de/aktiv-werden/tipps-fuer-den-alltag/vernuenftig-einkaufen/fleisch-einkauf?gclid=Cj0KCQiAtbqdBhDvARIsAGYnXBNOhQHuVti3NnXS9fb8UXBgOvUknsH70lt3T66Eoxtusa87-PrXJmgaAoRqEALw_wcB

Quelle 3: https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/10-regeln-der-dge/#:~:text=Als%20Teil%20der%20vollwertigen%20Ern%C3%A4hrung,Erwachsene%20mit%20hohem%20Kalorienbedarf%20aus

Quelle 4: https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/orientierung-beim-einkauf/tierwohl-kennzeichnung/ 

Quelle 5: https://www.haltungsform.de/wp-content/uploads/210701-HF_Milch.pdf 

Quelle 6: https://www.boell.de/de/fleischatlas-2018-rezepte-fuer-eine-bessere-tierhaltung?dimension1=ds_fleischatlas_2018 Seite 18 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Einfach Natürlich Kochen © Copyright 2022. All rights reserved.
Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner