Burger mit Weißkrautsalat und Lummerfleisch

1.8K

Letztes Update am 29. Mai 2023 by Marie

Werbung – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Bauernmarkt Lindchen in Uedem entstanden.

Sommerzeit ist Grillzeit. Und was gibt es da Besseres als einen leckeren Burger frisch vom Grill. Statt klassisch mit einem Burgerpatty aus Hackfleisch und Salat, gab es bei uns letztens einen Burger mit Weißkrautsalat und einem Lummersteak. Das war so überraschend lecker, dass ich diese Idee gerne mit euch teilen möchte.

Lummersteak vom Pfalzdorfer Landschwein

Die Idee für diese Variante kommt aus einer Zusammenarbeit mit dem Bauernmarkt Lindchen in Uedem. Dort bekommt man neben frischem Gemüse aus der Region auch leckeres Fleisch vom Pfalzdorfer Landschwein. Das lebt in Uedem, kommt regelmäßig auf die Wiese und bekommt zum Wachsen etwa ein Jahr Zeit, das ist länger als in der klassischen Massentierhaltung. Zusätzlich werden die Transportwege kurzgehalten.

Das Lummersteak für unseren Burger stammt daher vom Pfalzdorfer Landschwein und bringt einen leckeren Fleischgeschmack mit sich.

Weißkrautsalat

Für den Weißkrautsalat brauchen wir ein Viertel frischen Weißkohl, eine Möhre und eine kleine Zwiebel. Dies wird alles in feine Streifen geschnitten oder gerieben und mit Salz von Hand geknetet. Dadurch wird der Kohl weich. Dann kommt ein Dressing aus Mayonnaise, Weißweinessig, Sahne, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer hinzu. Am besten den Salat einige Stunden oder über Nacht ziehen lassen. Dann schmeckt er am besten.

Burger mit Weißkohlsalat, Schmorzwiebeln und Lummerfleisch

Schmorzwiebeln

Zusätzlich kommen auf unseren Burger noch geschmorte Zwiebeln. Dafür einfach Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln mit Deckel so lange schmoren bis sie braun und ganz weich werden. Das kann schon mal eine halbe Stunde dauern. Das Ergebnis ist dafür aber auch umso leckerer, die Geduld lohnt sich also. Die Zwiebeln können auch gut am Vortag oder vormittags zubereitet werden.

Burger zusammensetzen

Wer das Burgerbrötchen selber backen möchte, findet bei Lutz Geissler Inspiration. Ich habe diesmal auf eine fertige Variante zurückgegriffen. Das Burgerbrötchen in jedem Fall aufgeschnitten mit den Schnittkanten kurz auf den Grill legen, so durchweicht es nicht so schnell.

Auf das Burgerbrötchen kommt dann zuerst Weißkohlsalat, das Lummersteak frisch vom Grill und darauf eine leckere Grillsoße (zum Beispiel die Steakgrillsoße vom Lindchen) und die geschmorten Zwiebeln.

Burger mit Weißkohlsalat, Schmorzwiebeln und Lummerfleisch

Burgerbeilagen

Als Beilage gibt es bei und gegrillten weißen Spargel und Kartoffelecken vom Grill. Dafür die Kartoffeln schälen, in die gewünschte Form schneiden und vorkochen. Wenn fertiggekocht sind, ordentlich abtropfen lassen und in einer Schüssel mit etwas Olivenöl und Paprikapulver (Affliate) vermischen. Dann in einer Grillpfanne auf dem Grill kross werden lassen.

Der Spargel kann ungekocht direkt auf den Grill gelegt werden. Dazu schmeckt übrigens die Knoblauchsoße vom Lindchen ausgezeichnet.

Marie Sterling Einfach Natürlich Kochen
Burger mit Weißkohlsalat, Schmorzwiebeln und Lummerfleisch

Burger mit Weißkrautsalat und Lummerfleisch

Marie Sterling

einfachnatuerlichkochen.de

Burger mal anders – mit Weißkrautsalat, Schmorzwiebeln und Lummerfleisch. Als Beilage gibt es Kartoffeln und Spargel vom Grill.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 957 kcal

Zutaten
  

Für den Weißkrautsalat

  • 1/4 Weißkohl
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebeln, klein
  • 80 g Mayonnaise
  • 4 EL Sahne
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer*

Für den Burger

  • 2 Burgerbrötchen
  • 3 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • Steak Grillsoße
  • 2 Lummersteaks

Für die Beilagen

Anleitungen
 

Weißkohlsalat

  • Vom Weißkohl das Äußerste Blatt und den Strunk entfernen. In feine Streifen schneiden oder hobeln.
  • Möhre und Zwiebel schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Mit dem Weißkohl und 1 TL Salz in einer Schüssel von Hand kneten, bis der Kohl etwas weicher wird.
  • Aus den übrigen Zutaten ein Dressing herstellen und mit dem Weißkohlmix vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Einige Stunden oder über Nacht ziehen lassen.

Schmorzwiebeln

  • Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln mit Deckel so lange schmoren bis sie braun und ganz weich werden. Das kann schon mal eine halbe Stunde dauern.

Beilagen

  • Kartoffeln schälen, in die gewünschte Form schneiden (z.B. vierteln) und in Salzwasser weichkochen. Gut abtropfen lassen.
  • In einer Schüssel mit Olivenöl und Paprika Pulver vermengen, sodass die Kartoffeln gut bedeckt sind. In eine Grill Pfanne geben und auf dem Grill kross werden lassen.
  • Spargel schälen und direkt auf den Grill legen.

Burger

  • Burgerbrötchen mit den Schnittflächen kurz auf den Grill legen.
  • Lummersteak fertig grillen.
  • Auf den Burger zuerst Weißkohlsalat, darauf das fertige Lummersteak, Grillsoße und Schmorzwiebeln geben.

Nährwerte

Calories: 957kcalCarbohydrates: 77gProtein: 63gFat: 44gSaturated Fat: 10gPolyunsaturated Fat: 19gMonounsaturated Fat: 12gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 157mgSodium: 654mgPotassium: 2301mgFiber: 12gSugar: 15gVitamin A: 6212IUVitamin C: 94mgCalcium: 252mgIron: 10mg
Keyword Burger, Grillen
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Einfach Natürlich Kochen © Copyright 2022. All rights reserved.
Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner