Weltbienentag – Gebratener Feta mit Honig

848

Letztes Update am 20. Mai 2022 by Marie

Heute, am 20. Mai, ist Weltbienentag! Ein schöner Anlass, sich die kleinen fleißigen Geschöpfe mal aus der Nähe zu betrachten. 

Biene auf Löwenzahnblüte mit Pollenhöschen
Honigbiene auf Löwenzahnblüte mit Pollenhöschen

Um auf die große Bedeutung der Honigbienen für die Menschheit hinzuweisen, haben die vereinten Nationen auf ihrer Generalversammlung den Weltbienentag ins Leben gerufen. Der Tag wurde auf den 20. Mai festgelegt. Er erinnert an den Geburtstag von Anton Janscha, dem Hofimkermeister der österreichischen Königin Maria Theresia. Anton Janscha wird eine revolutionäre Betriebsweise, die Zargenbetriebsweise, zugeschrieben. 

Warum Bienen so wichtig sind

Bienen sind eines der wichtigsten Nutztiere in Deutschland. Nicht aber etwa wegen des Honigs, dieser ist eher ein Nebenprodukt. Auf ihrem Weg von Blüte zu Blüte, um Nektar und Pollen für das eigene Bienenvolk zu sammeln, bestäuben sie die angeflogenen Pflanzen. So sorgen sie für eine reiche Ernte bei Obst- und Gemüsepflanzen und sorgen neben der Bestäubung der Landwirtschaftlichen Kulturpflanzen auch für die genauso wichtige Bestäubung vieler Wildpflanzen. Es gibt aber nicht nur die bekannten Honigbienen, sondern auch zahlreiche wildlebende Arten. Neben dem Aussehen unterscheiden sich die Arten auch in ihrer Lebensform. Die meisten Wildbienenarten sind solitär lebend und leben nicht in größeren sozialen Verbänden, oder gar wie die Honigbiene in großen Völkern, die im Sommer aus bis zu 40.000 Arbeiterinnen bestehen können. 

Was kann ich tun, um Bienen zu schützen  

Durch intensivere Landwirtschaft, den dadurch bedingten Einsatz von PSM (Pflanzenschutzmitteln), mehr verwendete Pestizide, den Klimawandel und insgesamt weniger werdende Lebensräume haben es unsere kleinen Helfer immer schwerer.  

Jeder kann etwas tun, um den Wildbienen und anderen Insekten einen Lebensraum zu bieten. Ein Schritt ist es, ein breit gefächertes Nahrungsangebot für viele verschiedenen Insektenarten im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu schaffen. Dazu gehören auch viele Wildpflanzen, die oft als Unkraut betrachtet werden, wie z.B. Disteln, Löwenzahn, Brombeeren oder Brennnesseln. So entstehen viele kleinflächige Lebensräume für bedrohte Insektenarten. 

Weitere spannende Informationen zu Bienen findest du hier: Youtubekanal Jörg Sterling

Biene auf Apfelblüte
Honigbiene auf Apfelblüte

Honig ist ein regionales Produkt 

Der Bedarf oder Wunsch an regionalen Lebensmitteln wird immer größer. Wenn ich Honig vom heimischen Imker bei mir vor Ort kaufe, zum Beispiel hier: Klick, unterstütze ich damit die regionale, kleinflächige Bienenhaltung, denn Honig wird bei uns in Deutschland in der Hauptsache von Hobbyimkern gewonnen. Berufsimker gibt es bei uns nur sehr wenige, denn auf Grund unserer geografischen Lage auf der nördlichen Halbkugel sind die Ernten natürlich nicht vergleichbar mit Honigernten z.B. in den südlicheren Teilen Europas oder anderen wärmeren Regionen der Welt. Um bei uns als Berufsimker von der Imkerei Leben zu können bedarf es schon einer großen Portion Idealismus, Liebe zur Natur und den Willen und die Fähigkeit freiwillig und viel zu arbeiten. Der kleine Hobby Imker vor Ort betreibt sein Hobby der Bienenhaltung aus Liebe Lust und Leidenschaft, aber natürlich auch um Honig zu ernten. Er sorgt mit seiner Bienenhaltung dafür, dass in seiner unmittelbaren Umgebung zahlreiche Wild- und Kulturpflanzen bestäubt werden. Das wiederum sorgt bei seinem Nachbarn für reiche Obsternten, von der wiederum auch viele Vögel und zahlreiche Wildtiere, wie der Igel, profitieren. Imker helfen auch den Wildbienen, indem sie auf ihnen zur Verfügung stehenden Flächen ein breit gefächertes Nektarangebot für viele verschiedenen Insektenarten schaffen.  

Honig
regionaler Honig vom Imker

Honig in der Küche 

Honig wird in der Küche klassisch als Süßungsmittel eingesetzt, er hat dabei in etwa die gleiche Süßkraft wie normaler Haushaltszucker. Neben der Süße bringt Honig aber auch einen Eigengeschmack mit sich. Dieser variiert je nach gesammeltem Nektar. Er kann sehr blumig schmecken, wenn viel Blumennektar gesammelt wurde oder eher herb wie der Honig aus der Kastanie. Wenn dich die verschiedenen Geschmacksrichtungen vom Honig genauer interessieren, dann schau doch mal auf der Website meines Vaters vorbei. In seiner Gartenwerkstatt in Duisburg bietet er unter anderem ein Seminar zur Honig Sensorik an: Seminare Duisburg

Neben der Honigstulle kann Honig noch vielfältiger in der Küche eingesetzt werden. Ich nutze ihn zum süßen jeglicher Soßen, zum Herstellen eines leckeren Honig-Senf-Dressings oder auch für Fleischmarinaden (Hähnchenmarinade und Hähnchenbrust in Honig). Honig und Ziegenkäse bildet ein tolles Paar, probiere doch mal Ziegenfrischkäse auf dem Brot mit etwas Honig und Thymian. Oder Flammkuchen mit Ziegenkäsecamembert und Honig.  

Um Salat aufzupeppen, garniere ihn doch mal mit diesem gebackenen Feta mit Honig! 

gebackener Feta mit Honig
Marie Sterling Einfach Natürlich Kochen
gebackener Feta Rezept

Gebratener Feta mit Honig und Sesam

Marie Sterling

einfachnatuerlichkochen.de

Feta knusprig frittiert, garniert mit flüssigem Gold! Das peppt jeden Salat auf!
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 260 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Feta
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 5 EL Sesam
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Öl zum braten

Anleitungen
 

  • Den Feta in längliche Streifen schneiden. 
  • In einem tiefen Teller Ei mit Milch verquirlen. 
  • Mehl mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver mischen. 
  • Fetastreifen zunächst im Mehl und dann im Ei wälzen. Noch einmal wiederholen und dann mit Sesam überziehen. 
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Feta darin anbraten, bis er goldbraun ist.  
  • Als Topping auf einem Salat verteilen und Honig darüber träufeln. 

Nutrition

Calories: 260kcal
Keyword Feta, Honig, Salat
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Einfach Natürlich Kochen © Copyright 2022. All rights reserved.
Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner