Reis Curry mit Pak Choi

480

Letztes Update am 19. Dezember 2021 by Marie

Im Mai beginnt so langsam die Saison von Pak Choi, auch Chinesischer Senfkohl genannt. Auch wenn er ein klassisches Gemüse der asiatischen Küche ist, wird er auch hier bei uns angebaut. Seine Hauptsaison ist von Juni bis September. Er gehört zu den Kohlgewächsen und ist ein sehr Vitaminreiches Gemüse. Besonders hoch ist der Gehalt an Betacarotin, Folsäure und Vitamin C und K. Daneben enthält er Senföle, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Obwohl der Pak Choi ein Kohlgewächs ist, ist er deutlich besser verträglich als seine meisten Verwandten, da er einen sehr geringen Strunk Anteil und deutlich mehr zarte Blätter hat.

Zutaten

Ich ergänze mit ihm gerne frische Gemüsesuppen oder bereite ein leckeres Gemüsecurry zu. Neben dem Pak Choi dürfen Möhren, Frühlingszwiebeln oder Porree und natürlich Kokosmilch in einem Curry nicht fehlen. Die Möhren schmecken hier besonders gut, wenn sie in hauchdünne Streifen geschnitten werden. Mit einem Sparschäler geht das recht einfach. Für den richtigen Geschmack verwende ich reichlich Currypulver, Honig, ein wenig Teriyaki Soße und auch gerne Miso Paste, sofern vorhanden.

Miso ist eine sehr zähe braune Paste. Sie wird aus fermentierten Sojabohnen und dem Schimmelpilz Koji hergestellt. Hört sich nicht besonders appetitlich an, und sieht es auch nicht aus, aber in Gerichten bringt diese Paste einen wunderbaren Umami-Geschmack ein.

Curry mit PakChoi Schriftzeichen

Garniert wird das Curry mit gerösteten Cashewkernen und frischem Koriander.

Wenn ich das Curry zum mitnehmen vorbereite, dann bewahre ich es immer getrennt vom Reis auf. Dieser zieht sonst die gesamte Flüssigkeit, das schmeckt dann nicht mehr so lecker. Cashews und Koriander schmecken auch am besten frisch drüber gestreut. Kurz angeröstet geben die Cashews nochmal einen extra leckeren Geschmack.

Marie Sterling Einfach Natürlich Kochen einfachnatürlichkochen
Reis Curry mit Pak Choi

Curry mit PakChoi

einfachnatuerlichkochen.de
Ein leckeres Curry mit PakChoi
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asiatisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 641 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Pak Choi
  • 400 g Möhren
  • 100 g Porree oder Frühlingszwiebeln
  • 400 g Kokosmilch
  • 1 TL Teriyaki Sauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Miso Paste wenn vorhanden
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Currypulver
  • 40 g Cashewkerne
  • Salz und Pfeffer
  • Ingwer nach Geschmack
  • Koriander, frisch nach Geschmack
  • 320 g Basmatireis

Anleitungen
 

  • Reis in Salzwasser garen, danach im Sieb abtropfen lassen.
  • Pak Choi und Porree/Frühlingszwiebeln waschen und in kleine Streifen schneiden. Möhren schälen und mit Sparschäler ein Streifen schneiden. Knoblauch schälen. Ingwer schälen und klein hacken.
  • In einer Pfanne Teriyaki Sauce, Sesamöl und Honig auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Gemüse mit gepresstem Knoblauch und Ingwer dazugeben und einige Minuten anbraten. Curry Pulver, Salz und Pfeffer darüber streuen. Kokosmilch und Miso Paste hinzugeben. Ca 10 Minuten köcheln lassen, dann abschmecken.
  • Parallel dazu in einer Pfanne gehackte Cashewkerne anrösten und auf dem angerichteten Teller, zusammen mit gehacktem Koriander, darüber streuen.

Notizen

Für Mealprep: Reis und Curry in getrennten Behältern aufbewahren, damit der Reis nicht die ganze Flüssigkeit aufsaugt. Die Cashews und der Koriander schmecken ebenfalls am besten, wenn sie erst zum Verzehr hinzugegeben werden.
Keyword Curry

Join the Conversation

  1. Martina says:

    5 stars
    Liebe Marie
    Ab jetzt werde ich Fan deiner Gourmet Küche.
    Freue mich auf neue Rezept Ideen.
    Liebe Grüße
    Martina

    1. 5 stars
      Hallo Martina,
      vielen Dank! Das freut mich sehr.
      Liebe Grüße
      Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Close
Einfach Natürlich Kochen © Copyright 2022. All rights reserved.
Close

Pop Up Newsletter

Oh, hallo !
Freut mich, dass du hier bist.

Trag dich ein, um keinen Beitrag mehr zu verpassen

Holler Box
Cookie Consent mit Real Cookie Banner