Rotkohl mal ganz anders genießen

4.8K

Letztes Update am 10. Februar 2023 by Marie

Rotkohl ist ein typisches Wintergemüse, von August bis Dezember ist das Angebot aus heimischem Freilandanbau am größten. Er ist reich an Vitamin C, K, Selen, Magnesium und Kalium. Sekundäre Pflanzenstoffe verleihen dem Rotkohl die schöne und intensive Farbe. Diese ist übrigens abhängig vom pH-Wert: Im sauren ist er rot und lila, im neutralen blauviolett und im sauren blau bis grünlich-gelb.

Für empfindliche Mägen

Die feste Struktur sorgt allerdings dafür, dass der Rotkohl nicht immer gut vertragen wird. Wer empfindlich reagiert sollte ihn besser nicht roh verzehren. Alternativ zum Kochen, kann es auch helfen den Kohl für 24h in das Gefrierfach zu legen.

Frischer Rotkohl ist im Ganzen einige Wochen haltbar, angeschnittenen Kohl am besten mit Frischhaltefolie abdecken.

Rotkohl Nahansicht

Rotkohl im Salat oder aus dem Ofen

Klassisch kennt man Rotkohl vor allem zum Sonntags- oder Weihnachtsbraten. Er hat es aber durchaus verdient öfter auf unserem Teller zu landen. Für einen schnellen Salat mische ich kleingeschnittenen Eisbergsalat mit Rotkohl aus dem Glas. Das braucht keine weiteren Zutaten, auch kein Dressing und schmeckt wirklich lecker.

Als Abendessen gibt es bei uns öfter mal Rotkohl aus dem Backofen. Dafür benötige ich einen frischen Rotkohlkopf und entferne davon die äußeren Blätter. Der Kohl wird dann geachtelt und der Strunk herausgeschnitten. Dabei achte ich darauf, dass ich nicht zu viel wegschneide, damit die Spalten noch zusammenbleiben.

Rotkohl aus dem Ofen

Die Rotkohlspalten lege ich dann in eine Auflaufform und gebe Olivenöl, Essig, gemahlenen Kümmel, Sesam, Salz und Pfeffer darauf.

Dann schneide ich Feta in kleine Würfel und gebe diesen auch zum Rotkohl.

Die Form geht dann für 30min bei 180°C Ober- und Unterhitze in den Backofen.

Guten Appetit!

Marie Sterling Einfach Natürlich Kochen einfachnatürlichkochen
Rotkohl aus dem Ofen
Rotkohl aus dem Ofen 1x1

Rotkohl aus dem Ofen

Marie Sterling

einfachnatuerlichkochen.de

Rotkohl mal ganz anders – aus dem Backofen mit leckerem Feta
4.29 from 42 votes
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Snack
Küche Deutsch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 257 kcal

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Vom Rotkohl die äußeren, leicht welken oder nicht mehr so schönen Blätter entfernen. Dann den Kohl achteln und den Strunk vorsichtig rausschneiden, dabei darauf achten, dass die Spalten zusammenbleiben. Im Zweifel lieber etwas weniger Strunk rausscheiden und diesen dann einfach später auf dem Teller entfernen.
  • Den Kohl auf ein Backbleck legen und Olivenöl, Essig, etwas gemahlenen Kümmel, Sesam, Salz und Pfeffer darüber geben.
  • Den Feta würfeln und mit in die Form geben.
  • Das Backblech in den Ofen geben und ca 30 min backen.

Notizen

Frisch aus dem Ofen schmeckt dieses Gericht am besten. Es hält sich aber auch einige Tage gekühlt im Kühlschrank und kann dann entweder in der Mikrowelle erwärmt (dann ist der Kohl nicht so knackig, aber trotzdem lecker) oder nochmal für ca. 10-15 min in den Backofen geschoben werden.

Nährwerte

Calories: 257kcal
Keyword Aus dem Ofen, Feta, Rotkohl
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es war!
Choosy App
Dieses Rezept findest du auch in der Choosy App – die perfekte App für deine Essensplanung! Klicke einfach auf das Bild, um das Rezept in Choosy zu finden.

Dieser Artikel enthält Affliate Links, diese sind gekennzeichnet mit einem *. Für dich ändert sich nichts am Preis, ich bekomme dafür eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit.

Join the Conversation

  1. 5 Sterne
    Eine sehr gelungene Kombination. Feta harmoniert wunderbar zum Rotkohl.

    1. 5 Sterne
      Hallo Mike, freut mich sehr dass dir der Rotkohl gut schmeckt!

  2. Rezept probiert, aber nach ner halben Stunde im Ofen ist der Käse zwar schön braun, das Rotkraut aber noch hart, nicht mal wenigstens bissfest….

    1. 4 Sterne
      Hallo Martl,
      Tut mir Leid, dass es bei dir nicht so gut geklappt hat. Auf welcher Einstellung hattest du deinen Backofen denn? Es ist wichtig, dass du entweder Ober- und Unterhitze oder Umluft verwendest, damit Rotkohl und Feta gleichmäßig erhitzt werden. Du könntest den Kohl beim nächsten Mal auch in dünnere Spalten schneiden, dann wird er schneller gar.
      Liebe Grüße
      Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Einfach Natürlich Kochen © Copyright 2022. All rights reserved.
Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner